HOKO – Endlich mal mit Profis arbeiten!

Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen,

diesmal berichte ich als Werki von der Hochschulkontaktmesse oder auch kurz HOKO.

Dieses Jahr waren wir zu viert auf der Messe: Andrea als HR-Vertreterin, Mile aus dem Trainee Programm, David als erfahrener Mitarbeiter und mich als Werkstudenten.

Die Messe ging von 9 Uhr bis 16 Uhr. Ganze 7 Stunden um potentielle neue Kollegen von uns zu überzeugen!

Um potentielle Interessenten anzulocken hatten wir wie auf den beiden anderen Messen zuvor unseren tollen FIPS-Arcade-Automaten mit dabei. Nun war FIPS auf allen drei Hochschulmessen dabei und kann sicher die ewig unbeantwortete Frage beantworten, welche der drei Universitäten in München die beste ist. 😉

Trotz einiger altersbedingter technischer Schwierigkeiten haben David und ich unseren kleinen Automaten pünktlich zum Messebeginn wieder auf die Beine bekommen. Zu Beginn waren es meist Studenten, die verschlafen und zu spät zur ersten Vorlesung waren, die unser Automat angelockt hat. Mit Wirtschaftsingenieuren können wir leider nichts anfangen… Aber gegen Mittag hin kamen immer mehr Interessenten zu uns an den Stand und ab da verging die Zeit wie im Flug. Das Frühstück komplett vergessen und immer mit einem Studenten über meine Tätigkeiten als Werkstudent geredet und von unserer toller Unternehmenskultur erzählt. Wenn ein Student oder baldiger Absolvent etwas über einen Einstieg als Trainee wissen wollte, habe ich ihn an Mile weitergeleitet, damit sie ihm weiterhelfen konnte. Zum Nachmittag hin hat mich dann unser Praktikant Thomas abgelöst, da ich kurz für einen Termin weg musste.

Als ich kurz vor Ende wieder kam hat sich eine große Traube an Studenten um unseren FIPS gebildet, die alle versucht haben den High-Score für unser kleines Gewinnspiel zu knacken. Leider haben sich aber auch zum Ende hin die technischen Schwierigkeiten gehäuft. Nach drei anstrengenden Messen darf sich unser kleiner blauer Vogel nun endlich in den Ruhestand gehen und muss sich nur noch ab und zu in unserem Büro von Geistern durch ein Labyrinth jagen lassen.

Im Großen und Ganzen war es ein toller Messetag mit meinen Kollegen, vielen Interessenten und ich hoffe, dass ich viele davon auf unseren zwei kommenden Events wieder treffe.

Patrick Bui

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*