Rückblick auf die HoKo Kontaktmesse in München

Hallo zusammen,

diesmal berichte ich als Junior Entwickler von der Hochschulkontaktmesse (HOKO) am 06.11.2018.

Dieses Jahr waren wir zu dritt bzw. zu viert auf der Messe: Andrea als HR-Vertreterin, Patrick als Werkstudent und ich als Junior Entwickler, der frisch mit dem Traineeprogramm durch ist. Für ein paar Stunden hat Aykut, ein weiterer Werkstudent, uns auf der Messe unterstützt.

Die Messe ging von 9 Uhr bis 16 Uhr. Ganze 7 Stunden, um zielgerecht Besucher der HOKO auf uns aufmerksam zu machen.

Um Interessenten an unseren Stand zu locken, hatten wir auch dieses Jahr unseren tollen FIPS-Arcade-Automaten mit dabei. Auch unser Messe-Banner mit dem Mops war für die Besucher sehr auffallend.

Zu Beginn waren es leider etwas wenige Studenten, die an unserem Stand Halt machten. Grund hierfür war vermutlich, dass die meisten Studenten noch in den Vorlesungen anwesend waren. Zwischen 10 und 11 Uhr spielten dann schon die ersten Studenten mit unserem Spieleautomat, um an unserem Gewinnspiel teilzunehmen.
Gegen Mittag kamen mehr Interessenten zu uns an den Stand und ab da verging die Zeit wie im Flug. Wenn ein Student oder baldiger Absolvent etwas über einen Einstieg als Trainee wissen wollte, habe ich von meinen Erfahrungen erzählt und alle Fragen beantwortet, um Interessenten auf unser Unternehmen aufmerksam zu machen und zu überzeugen. Interessenten für ein Praktikum und/oder Werkstudentenstellen wurden von Patrick und Aykut betreut. Fragen speziell zum Consulting und/oder Projektmanagement hat Andrea übernommen.

Wie jedes Jahr gab es auch diesmal ein kleines Gewinnspiel für die FIPS-MAN-Challenge. Der Gewinner hat mit ca. 18000 Punkten den High-Score belegt.

Im Großen und Ganzen war es ein toller Messetag mit meinen Kollegen und ich hoffe, dass sich die Interessen auch von uns überzeugen ließen.
Lassen wir uns überraschen =))

Anil Arslan

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*