Mitarbeiter-Umfrage New Work bei der Faktor Zehn

Ergebnisse New Work Umfrage Bild

In den letzten Monaten hat sich bei uns, so wie bei den meisten Unternehmen, einiges verändert. Plötzlich arbeiteten alle KollegInnen von Zuhause an ihren Projekten und wir standen vor der Frage, wie wir trotzdem ein gutes Teamgefühl beibehalten können. Hierfür haben wir verschiedene Maßnahmen umgesetzt, die wir bereits in einem Erfahrungsbericht eines Kollegen vorgestellt haben.

 

Um die Meinung unserer MitarbeiterInnen zu der Situation und den Maßnahmen zu erfassen, haben wir eine Umfrage erstellt und sie an alle KollegInnen gesendet.

Hierbei war das Kernthema wie nach Covid-19 unser „New Normal“ / „New Work“ aussieht und was das für unser Geschäft / unsere Ausrichtung bedeutet.

Im Detail haben wir hierfür folgende Fragen gestellt:

  • Wie hat Covid-19 unsere Arbeitswelt bei der ConVista / Faktor Zehn verändert?
  • Was haben wir daraus gelernt?
  • Welche Tools und Methoden benötigen wir in der Zukunft?
  • Welche Wünsche haben unsere MitarbeiterInnen an eine neue Arbeitsumgebung?
  • Was möchten wir jetzt machen, um New Work einheitlich zu etablieren?

Im folgenden Blogartikel stellen wir Euch einige der Ergebnisse vor.

 

Allgemein kommt die Mehrzahl unserer KollegInnen (sehr) gut mit der Arbeit von zu Hause aus zurecht und könnte sich das auch künftig vorstellen.

Umfrageergebnisse New Work

Zusätzlich wünschten sich einige KollegInnen separat zum Beispiel eine Erweiterung der technischen Ausstattung, um ihre Arbeit von zu Hause noch angenehmer zu gestalten.

 

Dabei hat sich auch herausgestellt, dass viele KollegInnen zu bestimmten Tätigkeiten ins Büro kommen möchten. Vor allem Schulungen, Einarbeitungen, Bewerbungsgespräche und bestimmte Meetings wurden hierbei genannt.

Umfrageergebnisse New Work 2

Bezogen auf ihre Arbeitsumgebung wünschen sich viele unserer MitarbeiterInnen kreative Orte zum Arbeiten oder flexible Arbeitsplätze. Natürlich gab es darüber hinaus auch viele Einzelnennungen, die wir in unsere Ideenliste aufgenommen haben. Die Ideen auf dieser Liste werden gerade besprochen und auf ihre Machbarkeit geprüft.

 

Besonders spannend für uns waren die Ergebnisse zu der Aufrechterhaltung des Gemeinschaftsgefühls. Hier war nur mit einer leichten Tendenz erkennbar, dass unsere KollegInnen davon ausgehen, dass sich das Gemeinschaftsgefühl durch die zunehmende Arbeit von zuhause verändert. Einige KollegInnen sind auch der Meinung, dass das Gemeinschaftsgefühl unverändert bleibt und der Arbeitsort hierbei keine relevante Rolle spielt.

Umfrageergebnisse New Work 3

 

Um diese Tendenz zu berücksichtigen, haben wir im letzten Teil der Umfrage unsere MitarbeiterInnen direkt gefragt, was aus ihrer Sicht helfen würde, das Gemeinschaftsgefühl dennoch aufrecht zu erhalten.

Umfrageergebnisse New Work 4

Events, der persönliche Austausch, regelmäßige Treffen und Meetings wurden hier am häufigsten genannt. Der Fokus unserer KollegInnen liegt also eindeutig auf dem Zwischenmenschlichen.

Weitere Einzelnennungen der KollegInnen bezogen sich z.B. auf digitale Events, weswegen wir unser Coding Dojo und einen internen Spieleabend nun auch digital anbieten.

Auch der generelle Wunsch nach kleinen internen Events oder verstärktem Austausch wurde oftmals genannt. Zum Beispiel schlug einer unserer Mitarbeiter vor, freitags interne Workshops anzubieten, um das Gemeinschafsgefühl zu steigern und einen festen Raum und Zeitpunkt für Fortbildungen zu schaffen.

 

Wir sind momentan daran, die einzelnen Vorschläge und Anmerkungen in ein ganzheitliches „New Work“-Konzept zusammenzuführen. Dadurch wollen wir die Wünsche unserer MitarbeiterInnen, soweit es uns möglich ist, umsetzen und die Arbeit von Zuhause aus weiterhin so angenehm und flexibel wie möglich gestalten.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
40 ⁄ 20 =