Was bedeutet das Ende der Public Updates für Java 8?

Faktor Zehn Java 8

Seit einigen Monaten gibt es von Oracle keine frei verfügbaren Updates mehr für das weit verbreitete Java 8. Kommerziellen Support gibt es sowohl von Oracle als auch von anderen Java-Anbietern wie IBM oder Azul noch bis mindestens 2022. Das Open-Source-Projekt AdoptOpenJDK (unterstützt u.a. von IBM und Azul) hat bis 2023 halbjährliche public Updates angekündigt. Ältere Versionen wie Java 6 werden gar nicht mehr kommerziell unterstützt.

Ein Update auf Java 8 ist also mindestens nötig. Doch was ist mit dem aktuellen Long-Term-Support-Release Java 11? Unsere Open-Source-Produkte Faktor-IPS und linkki sowie die darauf aufbauenden Anwendungen Faktor-IPM, Faktor-IOS und Faktor-ICS laufen auch damit. Allerdings sollten alle weiteren Abhängigkeiten sowie Build- und Entwicklungsumgebungen (Maven-Plugins, Eclipse) auf aktuelle Versionen aktualisiert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
25 ⁄ 5 =